Feuerwehren setzten Zeichen der Solidarität und Hilfsbereitschaft

Veröffentlicht am 21. Januar 2016 von wwa

FFW -Kirchen 0895STEGSKOPF – Feuerwehren setzten Zeichen der Solidarität und Hilfsbereitschaft. Mit einer ungewöhnlichen Aktion führten die Jugendfeuerwehren und die Einsatzabteilungen eine Kleidersammlung für das Flüchtlingslager (AFA) Stegskopf durch. – Viele der derzeit 950 Flüchtlinge erleben auf dem Stegskopf in diesen Tagen ihren ersten Winter mit eisigen Temperaturen. Um sie für den anhaltenden Winter mit entsprechender Kleidung auszustatten, folgten die Jugendfeuerwehren, in Kooperation mit den Einsatzabteilungen, einem Aufruf des DRK Kreisverbands Altenkirchen. In dem Aufruf ging es vorrangig um Winterbekleidung in „kleinen Herrengrößen sowie entsprechendes Schuhwerk“.

Eines der Leitbilder der Feuerwehr, und somit auch der Jugendfeuerwehr, lautet „Dienst am Nächsten zu leisten“. Dass dies auf unkomplizierte Art und Weise mit einem gut organisierten Team geschieht, dafür sind die Feuerwehren im Kreis Altenkirchen bekannt. Man war sich in den Reihen der Führung um Kreisfeuerwehrinspekteur Dietmar Urrigshardt und Kreisjugendfeuerwehrwart Volker Hain schnell einig, hier gezielt helfen zu wollen.

Man startete mittels eines eigenem Flyer´s, eine interne Sammelaktion in den örtlichen Jugendfeuerwehren sowie in den jeweiligen Löschzügen vor Ort. Gerade aus den Jugendfeuerwehren erwartete man, die dringend gesuchten „kleinen Herrengrößen sowie Winterbekleidung für Männer“. Insgesamt beteiligten sich 24 Löschzüge und 14 Jugendfeuerwehren an der Sammlung. Bereits in den frühen Morgenstunden wurde das Sammelgut durch örtliche Kameraden an den Abgabestellen angenommen und zur Abholung bereitgestellt.

Das Sammelgut wurde parallel, aus mehreren Fahrtrichtungen, an den teilnehmenden Feuerwehrhäusern mit insgesamt fünf Transportfahrzeugen eingesammelt, so dass man gemeinsam, gegen Mittag vom zentralen Sammelpunkt am Feuerwehrhaus Katzwinkel, zur Kleiderkammer auf den Stegskopf aufbrach. Mit etwas Verspätung, welche den schlechten Witterungsverhältnissen geschultert waren, erreichte man die AFA.

Verantwortlich für den Transport waren die örtlichen Jugendwarte Jens Kalscheid (JF Pleckhausen), Tim Kölzer (VG JF Wissen) und Frederic Beverungen (JF Brachbach) sowie Achim Schlosser (JF Herdorf). Insgesamt wurden von den Jugendfeuerwehren und deren Einsatzabteilungen circa 80 Säcke Kleidung, circa 15 Säcke Schuhe, Kinderwagen und große Mengen an Spielsachen für den neu errichteten Kindergarten an die Koordinatorin der Kleiderkammer Ariane Isele und an den Leiter des DRK am Stegskopf Henrik Gelhausen zur weiteren Verteilung übergeben.

Die Koordination der gemeinsamen Aktion, oblag dem Vorstand der Kreisjugendfeuerwehr um Volker Hain und Achim Schlosser. Schlosser betonte, „Die Hilfsbereitschaft, das Engagement und die Spendenbereitschaft innerhalb der Feuerwehren/Jugendfeuerwehren hat selbst uns überrascht“.
Man hatte, seitens der Verantwortlichen, auf eine großen Resonanz aus den eigenen Reihen gehofft. Am Ende des Tages war man aber mehr als überrascht von der überwältigenden Hilfsbereitschaft. Mit dieser Aktion haben wir ein Zeichen der Hilfsbereitschaft und der Nächstenliebe im Namen der Jugendfeuerwehren im Kreis Altenkirchen gesetzt und zum sozialen Gemeinnutz beitragen. Dies scheint mit dieser gemeinsamen Aktion mehr als gelungen zu sein. Fotos: JFW KAK