SSV95 Wissen – SV Urmitz II 28:23

Veröffentlicht am 26. Januar 2016 von wwa

Sport Handball Wissen KW04_He_230116_06WISSEN – SSV95 Wissen in 2016 angekommen: Erstes Heimspiel, erster Sieg! SSV95 Wissen – SV Urmitz II 28:23 (15:16)Im ersten Heimspiel im neuen Jahr war die Reserve des SV Urmitz zu Gast beim SSV Wissen. Aufgrund einer Hallenbelegung durch die Fußballer musste jedoch von der gewohnten Spielstätte an der Pirzenthaler Straße in die Halle der BBS Wissen ausgewichen werden.
In seiner Ansprache vor dem Spiel forderte Trainer Schmidt von seinen Spielern, sich im Hinblick auf das letzte Spiel gegen Römerwall von Anfang an wach und hochkonzentriert zu zeigen. Außerdem wies er darauf hin, dass dies ein Spiel auf Augenhöhe werde, in dem es auf Kleinigkeiten ankomme.
Wie prophezeit entwickelte sich eben dieses Spiel auf Augenhöhe in dem sich zu Anfang keine der beiden Mannschaften absetzen konnte. Aufgrund eines schwächelnden Angriffs und einer schlechten Chancenverwertung der Hausherren, gelang es den Gästen jedoch Mitte der ersten Halbzeit erstmals, einen 3-Tore-Vorsprung herauszuspielen und sich mit 10:13 abzusetzen. In dieser Phase offenbarte die Abwehr des SSV außerdem große Lücken, wodurch die Urmitzer zu leichten Toren kamen. Doch die Wissener gaben sich nicht auf und kämpften sich bis zum Ende der ersten Halbzeit bis zum 15:16 heran. In der letzten Aktion der ersten Halbzeit hatten sie sogar die Chance mit einem Unentschieden in die Kabine zu gehen. Diese wurde jedoch durch ein grobes Foul der Gäste zu Nichte gemacht. Der Urmitzer Spieler sah sofort die rote Karte. Da der angemessene 7 Meter Strafwurf jedoch nicht verwandelt werden konnte, ging es mit 15:16 in die Pause.
In der Halbzeitpause monierte Schmidt die vielen Fehlwürfe und forderte seine Spieler dazu auf, konzentrierter abzuschließen. Des Weiteren forderte er deutlich mehr Bewegung in der sonst so starken SSV-Abwehr. Dass 16 Gegentore in der ersten Halbzeit deutlich zu viele waren, war jedem der Wissener Spieler absolut bewusst.
Mit neu gewecktem Ehrgeiz ging es in die zweite Halbzeit in der der SSV sofort zum 16:16 ausgleichen und sich in Folge eine 2-Tore-Führung erspielen konnte. Aufgrund der nun immer besser stehenden Abwehr gelang es dem Gegner nicht mehr, wie noch in der ersten Halbzeit, zu leichten Toren zu kommen. Wie im Spiel in der Vorwoche in Rheinbrohl musste aber erneut die Halbzeitansprache her, bevor die Gastgeber in der Defensive wieder entsprechend ackerten. Im Verlauf des Spiels gewann nun auch der Angriff der Wissener an Durchschlagskraft, wodurch sich diese sukzessive bis auf fünf Tore absetzen konnte. Auch wenn die Urmitzer nochmals auf 26:23 herankamen war der Sieg von diesem Zeitpunkt an nicht mehr in Gefahr.
Mit dem ersten Erfolg im Jahre 2016 hält der SSV95 Wissen den Anschluss an die oberen Tabellenplätze und festigte Rang 5. Trainer Steffen Schmidt resümierte durchaus zufrieden: „In der zweiten Halbzeit haben wir gezeigt, was wir können und ein sehr gutes Spiel gemacht. Wir waren die bessere Mannschaft uns haben verdient gewonnen.“ Es Spielten: Reifenrath – Brenner, M. Henseler (1), F. Henseler (1), P. Hombach (1), C. Hombach, Löhmann (3), Mosen (9/1), Nickel, Philipp (8), Renji (1), Rödder (1/1), Schneider (3). (Vereinsbericht) Foto: SSV95 Wissen

JSG Betzdorf/Wissen – Weitere Ergebnisse:
männliche B-Jugend: HV Miehlen – JSG Betzdorf/Wissen – 18:28 (9:12)
männliche E-Jugend: TuS Weibern – JSG Betzdorf/Wissen – 12:22 (9:10)