Hasselbacher Kurve holt sich ihre Verkehrssünder

Veröffentlicht am 27. Januar 2016 von wwa

RadargeräteHASSELBACH – 170 Autos zu schnell – Eine Radarkontrolle in Hasselbach erbrachte am Dienstagmorgen außergewöhnlich viele Überschreitungen. Die Messung fand vor der scharfen Rechtskurve in Richtung Kircheib statt. Hier ist die Geschwindigkeit aufgrund der Unfallhäufigkeit auf 40 km/h beschränkt. In viereinhalb Stunden befuhren 1139 Verkehrsteilnehmer die Strecke, von denen 170 Autofahrer zu schnell unterwegs waren. 93 Personen erwartet ein Verwarnungsgeld, jedoch 77 forsche Autofahrer erwartet eine Ordnungswidrigkeitenanzeige, davon einer einen Monat Fahrverbot. Die Überschreitungsquote betrug an diesem Morgen 15 Prozent.