Schützen des Wissener SV am Wochenende in Hannover am Start

Veröffentlicht am 29. Januar 2016 von wwa

SV Wissen 7144WISSEN/HANNOVER – Geht der Traum von der Luftgewehr I. Bundesliga Nord in Erfüllung? – Schützen des Wissener SV am Wochenende in Hannover am Start – Am, 25. Oktober, zu Beginn der Luftgewehr II. Bundesliga West, ahnten weder die Schützen, Trainer, Betreuer, Fans und Verantwortlichen des Wissener SV sicherlich noch nicht, dass mit dem Erreichen der Aufstiegskämpfe zur LG I. Bundesliga Nord am kommenden Sonntag in Hannover ein sportliches Highlight in der Vereinsgeschichte ansteht. Das sich die junge Mannschaft mit zwei nervenaufreibenden, dramatischen und von der Zuschauerkulisse sicherlich Erstligareifen Heimwettkämpfen qualifizierten, ist das I-Tüpfelchen auf eine Saison, die an Spannung nicht mehr zu überbieten war.

Mehr als 700 bis 800 Zuschauer über den Tag verteilt feuerten die Wissener mit Trommeln, Rasseln und rhythmischem Klatschen an, zwei im Stechen erzielte 3:2 Siege gegen Inden/Altdorf und Erdbach brachten am Ende des Tages einen dritten Platz in der Abschlusstabelle. Da der Zweitplatzierte, SV Hüttenthal, unmittelbar nach der Saison ihre Mannschaft aus der zweiten Bundesliga abmeldete, haben jetzt die Luftgewehrschützen aus Wissen die Möglichkeit, sich über zwei Wettkämpfe a 40 Schuss mit jeweils fünf Schützen für die höchste Deutsche Schießsportliga zu qualifizieren.

Das dies nicht einfach wird, zeigt schon das sehr starke Teilnehmerfeld. Zwar hat der Sieger der II. Bundesliga Ost, die Giebichensteiner SGi aus Halle an der Saale ihre Mannschaft kurzfristig zurückgezogen, trotzdem gehen sehr leistungsstarke Teams an den Start. Mit dem SSV Baunatal, ein guter alter Bekannter aus der II. Bundesliga West (Saisonabschluss Platz 1), der Schützengilde zu Jüterborg (II. Bundesliga Ost, Platz 2), dem PSV Olympia Berlin (II. Bundesliga Ost, Platz 3), Freischütz Rautheim (II. Bundesliga Nord, Platz 2) und der SGi Steinkirchen (II. Bundesliga Nord, Platz 3) sind Teams am Start, die alle ein Ziel haben: Aufstieg. Da aus der ersten Bundesliga die Vereine aus Hamm und Braunschweig abgestiegen sind und Düsseldorf ihre Mannschaft abgemeldet hat, steigen die drei Ringbesten Vereine auf. Am Samstag wird das Team um Trainer Andreas Send gegen Mittag in Bestbesetzung nach Hannover reisen, um ab 17 Uhr am Training teilzunehmen. Kevin Zimmermann, Sarah Roth, Anna Katharina Brühl, Florian Seelbach, Julia Neuhoff und Carolyn Send werden im Bus sitzen. „Alle Schützen sind gesund und fit, wir haben in den letzten beiden Wochen super trainiert“ so Send in einer Stellungnahme.

Der Trainer weiter: „Wir haben mit Saisonplatz drei wirklich alles erreicht, was wir uns vorgenommen haben. Es ist die bislang beste Ligasaison und wir fahren definitiv ohne Druck und einer Aufstiegspflicht nach Norddeutschland.“ Schießmeister Burkhard Müller, der neben einigen weiteren Fans die Mannschaft begleiten wird, sieht dies genauso. „Wir haben der Mannschaft gesagt, dass alles, was jetzt noch passiert, eine Zugabe ist. Mit dem Teamspirit, Teamgeist und vor allem dem sportlichen Können hat die Truppe so viel erreicht, dass das Wochenende in Hannover niemals negativ ausgehen kann und wird. Egal, in welche Richtung der Pendel am Sonntagnachmittag nach den Wettkämpfen ausschlägt.“ Nach den Wettkämpfen am Sonntag um 11:30 und 14:30 Uhr wird sich zeigen, wo in der nächsten Saison gestartet wird. Gefeiert wird am Sonntag so oder so. (Vereinsbericht) Foto: SV Wissen