Vom Seniorenheim zum exportstarken Spezialisten

Veröffentlicht am 29. Januar 2016 von wwa

Politik SPD Tag in der VG Kirchen 3KIRCHEN – Vom Seniorenheim zum exportstarken Spezialisten – Sabine Bätzing-Lichtenthäler besuchte einen Tag lang die Verbandsgemeinde Kirchen – Es hat schon eine gute Tradition, dass Sabine Bätzing-Lichtenthäler ihre Reihe „Tag in der Verbandsgemeinde“ durchführt – nun war sie in der VG Kirchen. Der Tag begann im Seniorenheim St. Klara in Friesenhagen. Gabriele Vaccalluzzo begrüßte für das Heim die Kandidatin der SPD für den Landtagswahlkreis 1, den Bürgermeister von Friesenhagen Norbert Klaes und Vertreter des SPD-Ortsvereins Friesenhagen, die sich in „ihrem“ Seniorenheim sehr wohl fühlten. Sie tauschten sich angeregt und engagiert darüber aus, wie die Palliativ- und Hospizversorgung im Haus angeboten wird. Im Haus begegneten sie zufriedenen Bewohnern, Angehörigen und Mitarbeitern. „Besonders erfreut bin ich über das tolle ehrenamtliche Team der ‚Caritas-Spatzen‘“, so Sabine Bätzing-Lichtenthäler.

Mit einem Gesundheitsthema ging es gleich weiter. Der Hausarzt Dr. Tewes geht im September in den Ruhestand. Deshalb tauschte sich die Landtagskandidatin logischerweise mit ihm über die medizinische Versorgung im ländlichen Raum aus und diskutierte, wie man eventuell mit Zweigpraxen und Medizinischen Versorgungszentren die Bevölkerung gut behandeln kann. Bei diesem Gespräch war auch Dr. Blad aus Niederfischbach, für das ebenfalls gute Lösungen für die Zukunft gefunden werden müssen.

Weiter ging es damit, die Firma ALHO zu besichtigen. Es handelt sich um ein erfolgreiches Familienunternehmen mit den Herrn Holschbach Senior und Junior, sowie Herrn Hombach. Lutz Nink vom Landesbetrieb Mobilität aus Diez begleitete dieses Gespräch, da es um eine bessere Verkehrsanbindung und eine bessere Infrastruktur ging. Die Gesprächsteilnehmer waren darin einig, dass es wichtig ist, die Arbeitsplätze in der Region zu erhalten und die entsprechenden Voraussetzungen dafür zu verbessern.

Thematisch ging es bei Wolfgang Herrmann in die gleiche Richtung. Als Inhaber einer großen Spedition ist es für ihn natürlich sehr wichtig, sich mit der Politik um eine gute Wirtschafts- und Infrastrukturpolitik zu bemühen, gerade im Kreis Altenkirchen. Den Abschluss des Tages bildete der Besuch bei der Firma Cryotherm in Kirchen. Peter Siara, der Geschäftsführer, führte durch die Firma, die als Spezialist für Behälterherstellung für tiefkühle verflüssigte Gase bekannt ist. Sabine Bätzing-Lichtenthäler war sehr beeindruckt, wie innovativ die Firma ist und erstaunt über die vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Produkte werden von Kirchen aus in viele Regionen der Welt exportiert.