Engerser „Schukis“ auf tierischer Expedition

Veröffentlicht am 4. Februar 2016 von wwa

NR Engers_Tier-ExpeditionNEUWIED-ENGERS – Engerser „Schukis“ auf tierischer Expedition – Seit einigen Wochen beschäftigen sich die zukünftigen Schulkinder der städtischen Kindertagesstätte „Villa Regenbogen“ in Engers mit dem Thema „Haustiere“. Besonders Hunde und Katzen haben die Kinder während des Projektes näher kennen gelernt, Geschichten gehört, Masken gebastelt und beim Besuch einer Hundetrainerin Wissenswertes über Hunde und das richtige Verhalten ihnen gegenüber erfahren.

Nun konnten die Kinder bei einem Besuch in der Tierklinik in Neuwied- Niederbieber hautnah erleben, wie kranke Tiere behandelt werden, welche technischen Geräte es hier gibt und dass sie sich nicht von denen in einem Krankenhaus für Menschen unterscheiden. Die Kinder lernten, dass Tiere genauso durch Impfung vor Krankheiten geschützt werden wie wir Menschen und dass auch Tiere sich beim Menschen anstecken können.

Dr. Annett Wolf-Ritter, eine der Tierärztinnen, hat sich Zeit genommen und die Kinder durch die Klinik geführt und dabei alles sehr ausführlich und verständlich erklärt. Die Kleinen durften sogar in die Räume, in die sonst kein Patient kommt. Das war ein sehr spannendes und lehrreiches Erlebnis für die zukünftigen „Schukis“. Das Kita-Team bedankte sich herzlich bei der Tierklinik.