Karnevalsgesellschaft Altenkirchen feiert 4 x 11 Jahre Karneval

Veröffentlicht am 3. Februar 2016 von wwa

Karneval AK 3356ALTENKIRCHEN – Karnevalsgesellschaft Altenkirchen feiert 4 x 11 Jahre Karneval – Karneval AK 3200Die Nachbeben der Großen Prunksitzung zum karnevalistischen Jubiläum waren kaum verklungen als die Karnevalsgesellschaft Altenkirchen zum nächsten großen Schlag ausholte. Die KG Altenkirchen hatte zum „karnevalistischen Frühschoppen“ aus Anlass des 44jährigen Bestehens eingeladen. Zu diesem Event kamen nicht nur Freunde und Gönner sondern Karnevalsgesellschaften die selber dieses oder ein ähnliches Jubiläum feierten. Karnevalisten, so Schirmherr Bürgermeister Heijo Höfer in seiner Ansprache, haben viel der Möglichkeiten zu feiern, so auch ein Jubiläum das normalerweise keines ist. Doch bei den Karnevalisten sei eben vieles anders. Vorsitzender Dirk Göbler begrüßte das närrische Volk und seine Gäste und übergab geradewegs das Wort an den stellvertretenden Sitzungspräsidenten Dennis Eichel.

Nach und nach betraten die Tanzcorps und Tollität Prinz Timo I. mit Gefolge die Bühne. Die Minitanzgruppe schwang die kleinen Beinchen, Prinzenmariechen Chiara Becker wirbelte über die Bühne, ebenso wie das Solomariechen Marja Naumann. Einen Einblick in die 44jährige Geschichte der KG Altenkirchen gab Gründungsmitglied Karlheinz Fels, an seiner Seite ebenfalls ein Mitglied der ersten Stunde, Hans-Dieter Krämer. Fels selber ist nicht nur Gründungsmitglied sondern auch der erste Prinz der KG sowie Sitzungspräsident. Derzeit nimmt er noch das Amt des Festzugleiters war.

Schirmherr Höfer wusste die KG in höchsten Tönen zu loben und zu würdigen. Sie seien ein wertvoller Bestandteil in der Geschichte und Vereinsgeschichte Altenkirchens. Der Rede des Schirmherrn folgte eine Fülle von Ehrungen. So wurden durch die KG Altenkirchen mit der Vereinsnadel in Silber für 25 jährige Mitgliedschaft Manfred Jochim, Horst Klein, Toni Zimmermann und Stjepan Kelava geehrt. Die beiden Erstgenannten nahmen die Ehrung persönlich entgegen. Karlheinz Fels wurde vom Vorsitzenden Göbler zum Ehrenpräsidenten auf Lebzeiten ernannt und mit der entsprechenden Kette versehen. Der RKK, Rheinische Karnvals Koparationen e. V., ehrte durch den Bezirksvorsitzenden Bereich Altenkirchen Dennis Dapperich und dem Bezirksvorsitzenden Bereich Neuwied Erwin Rüttel mit der Verdienstmedaille am Bande in Gold, die höchste Auszeichnung im RKK, Karlheinz Fels. Den Prinzenorden vom Regionalverband Rhein-Sieg-Eifel e.V., Im Bund des Deutschen Karneval überreichte der Bezirksvorsitzende Matthias Ennenbach an Ex Prinz Markus Naumann und den amtierenden Prinz Timo I. In seiner Eigenschaft als Ehrenpräsident gab Fels einen Orden aus, der nur einmal im Jahr von ihm geschaffen und vergeben Wird. Diesen Ehrenorden wurde vom Ehrenpräsidenten Fels an Dirk Göbler überreicht. Einen weiteren Orden überreichte Fels an einen Karnevalisten der ersten Stunde, Karl Brach.

Im weiteren Verlauf der Jubiläumsfeier statteten etliche Vereine der KG ihren Gratulationsbesuch ab. So unter anderen die SG Altenkirchen, die Fidelen Jongen Pracht, die KG Wissen, die Stadtsoldaten Remagen, der Herkersdorfer Carnevals Club, Spielmannszug „Alte Kameraden“ Niederhövels, die Stadtsoldaten Buchholz, TSV Westerwald-Mittelrhein und die KG Burggraf Burglahr. (wwa) Fotos: Wachow