„Weltgebetstag der Frauen 2016 “

Veröffentlicht am 29. Februar 2016 von wwa

KREIS ALTENKIRCHEN – „Weltgebetstag der Frauen 2016 “ – Die Liturgie für den „Weltgebetstag der Frauen 2016 “ kommt in diesem Jahr aus Kuba. Die größte und bevölkerungsreichste Karibikinsel steht im Mittelpunkt, wenn am Freitag, 4. März, in unseren Gemeinden wie tausende andere rund um den Erdball Weltgebetstag feiern. Texte, Lieder und Gebete dafür haben über 20 kubanische Frauen unterschiedlicher christlicher Konfessionen ausgewählt. Unter dem Titel „Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf“ erzählen sie von ihren Sorgen und Hoffnungen angesichts der politischen und gesellschaftlichen Umbrüche in ihrem Land.

Am Freitag, 4. März, werden Menschen, wie an vielen Orten im Kreis Altenkirchen in ihren Kirchengemeinden, in über 170 Ländern der Welt weltweit den Gottesdienst von christlichen Frauen aus Kuba feiern und sich dem Land und den Lebensbedingungen dort nähern. Schon seit mehreren Wochen beschäftigen sich auch hiesige Frauengruppen mit den Informationsangeboten. Oft in ökumenischer Verbundenheit, haben sie neben der Weltgebetstagsliteratur schon Vieles kennengelernt, was in dem fernen Land Gedanken und Handeln bestimmt. Kulturelle Besonderheiten, auch Essen und Musik, wurden ebenso in den Blick genommen, wie die politischen Nachrichten und insbesondere das Leben der Frauen in der Karibik. Diese Informationen werden, ebenso wie die kulinarischen Angebote, in die Vor-Ort-Veranstaltungen eingebunden.

Kubas 500jährige Zuwanderungsgeschichte hat eine kulturell und religiös vielfältige Bevölkerung geschaffen. Der Großteil der über 11 Mio. Kubaner/innen ist röm.-katholisch. Eine wichtige Rolle im spirituellen Leben vieler Menschen spielt die afrokubanische Religion Santería. Der sozialistische Inselstaat ist nicht erst seit Beginn der US-kubanischen Annäherung Ende 2014 ein Land im Umbruch, mit seit Jahren wachsender wirtschaftlicher Ungleichheit.

Im Gottesdienst zum Weltgebetstag 2016 feiern die kubanischen Frauen mit allen Verbundenen ihren Glauben. „Jesus lässt im zentralen Lesungstext ihrer Ordnung (Mk 10,13-16) Kinder zu sich kommen und segnet sie“. Ein gutes Zusammenleben aller Generationen begreifen die kubanischen Weltgebetstagsfrauen als Herausforderung, hochaktuell in Kuba, dem viele junge Menschen auf der Suche nach neuen beruflichen und persönlichen Perspektiven den Rücken kehren.

Im Kreis Altenkirchen gibt es am 4. März folgende Termine: Die Frauen aus den evangelischen Kirchengemeinden Almersbach und Birnbach und der katholischen Kirchengemeinde Weyerbusch finden sich traditionell immer zum Weltgebetstag zusammen. Diesmal um 15:00 Uhr in der  Ev. Kirche in Birnbach, im Gemeindezentrum Weyerbusch ist das Nachtreffen.

In Altenkirchen treffen sich die evangelischen und katholischen Frauen in diesem Jahr um 15:00 Uhr in der katholischen Kirche St. Jakobus zum Gottesdienst und anschließendem Beisammensein im Pfarrheim.

Im Raum Betzdorf gibt es verschiedene Treffen: So kommen die Betzdorfer Frauen um 17:00 Uhr zu Beisammensein (Informationen über Land und Leute bei Kaffee, Kuchen und landesüblichen Gerichten) im Ev. Gemeindehaus (St. Barbara-Straße) zusammen, der ökumenische Gottesdienst startet um 18:00 Uhr, ebenfalls im Gemeindehaus.

Um 17:00 Uhr startet der Gottesdienst in der Kirche „Maria Königin“ in Bruche; ab 16:30 Uhr können hier die zu singenden Lieder geübt werden. Achtung: Es findet in diesem Jahr kein Nachtreffen statt!

Die Frauen der kfd Brachbach laden zum ökumenischen Gottesdienst um 17:00 Uhr ins Pfarrheim Brachbach. Alle sangesfreudigen Teilnehmerinnen sind schon ab 16:40 Uhr zum Einsingen der Lieder eingeladen. Im Anschluss ist Gelegenheit Produkte aus dem Angebot des „Eine Welt “ Handels zu fairen Preisen zu erwerben.

In Friedewald und dem  Daadetal ist der Gottesdienst um 19:00 Uhr in der ev.-methodistischen Kirche in Weitefeld, anschließend gibt es ein Beisammensein mit Informationen und landestypischen Gerichten; Busverkehre sind eingerichtet.

Im Raum Flammersfeld beginnt der gemeinsame Gottesdienst der Frauen der Evangelischen Kirchengemeinde Flammersfeld und der katholischen Kirchengemeinde Oberlahr um 15:00 Uhr in der katholischen Kirche in Oberlahr. Im Anschluss Beisammensein im dortigen Pfarrheim.

In der Verbandsgemeinde Gebhardshain treffen sich Frauen und auch interessierte Männer! (vorab fährt ein Bus über die Dörfer) um 15:00 Uhr im Bürgerhaus Steineroth zu Vorbereitung und Imbiss, um 17:00 Uhr beginnt der Gottesdienst in der katholischen Kirche in Steineroth. Busverkehre sind eingerichtet.

Im Raum Freusburg/Niederfischbach treffen sich die Frauen um 18:00 Uhr in der katholischen Kirche in Niederfischbach, anschließend ist noch ein Beisammensein mit Imbiss im kath. Pfarrzentrum.

In Freusburg kommen die Frauen am Donnerstag, 3. März, um 18:00 Uhr im Ev. Gemeindehaus zusammen, auch hier gibt es einen Imbiss im Anschluss.

In Hamm treffen sich die Frauen zum Gottesdienst um 17:00 Uhr in der katholischen Kirche, anschließend setzen sie sich im Dietrich-Bonhoeffer-Haus zusammen.

In Herdorf trifft man sich in ökumenischer Manier diesmal zur Einstimmung und Vorbereitung auf den Gottesdienst um 17:00 Uhr im Nikolaus-Groß-Haus und zum anschließenden Gottesdienst um 19:00 Uhr in der evangelischen Kirche. Ein Busverkehr ist organisiert.

In der Kirchengemeinde Hilgenroth kommen die Frauen um 15:00 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus in Eichelhardt zu Gottesdienst und anschließendem Austausch zusammen.

Zwei Angebote gibt es in Kirchen: Um 17:00 Uhr ist das Treffen im katholischen Pfarrheim in Kirchen, anschl. Imbiss; um 19:00 Uhr gibt es einen weiteren Gottesdienst in der ev. Kirche in Wehbach mit anschließendem Treffen.

Schöneberg und Mehren: Gemeinsam kommen die Frauen aus diesen Kirchengemeinden um 14:30 Uhr in der Ev. Kirche Schöneberg zusammen, anschließend ist gemeinsamem Beisammensein im dortigen Gemeindehaus.

In Wissen beginnt um 17:00 Uhr das ökumenische Treffen zum Weltgebetstag in der katholischen Kirche“, im Anschluss kommen die Frauen im Ev. Gemeindehaus beisammen. (pes)