Handball: SSV95 Wissen – TuS Horchheim 19:22

Veröffentlicht am 29. Februar 2016 von wwa

Sport Wissen Handball Frauen 01WISSEN – Vermeidbare Heimniederlage der SSV 95 Damen – SSV95 Wissen – TuS Horchheim 19:22 (12:14) – Die Wissener Damen hatten den Tabellennachbarn aus Horchheim zu Gast. Wissen musste dabei auf die verletzte Jennifer Kemper verzichten, hatte dafür aber drei neue Spielerinnen an Bord und auch drei Jugendspielerinnen unterstützten die Mannschaft.
Von Beginn an versuchten die Gäste ein schnelles Kombinationsspiel und stellten die Wissener Abwehr immer wieder vor scheinbar unlösbare Probleme. Die neu formierte Abwehr der Gastgeberinnen tat sich schwer, den Spielfluss zu unterbinden und klare Torgelegenheiten zu verhindern. Auch im Angriff wollte dem SSV nicht viel gelingen. Man spürte, dass die Mannschaft so noch nie zusammen gespielt hatte. Die Gästeabwehr hatte es leicht, die Angreiferinnen auf Distanz zu halten. Lediglich Katharina Schneider konnte sich immer wieder durchsetzen und hielt mit ihren Toren den Rückstand in Grenzen. Nach einigen Umstellungen auf Seite der Gastgeberinnen änderte sich zur Halbzeit hin der Spielverlauf. Wissen kam durch Tanja Quast und Talisa Berger zu einfachen Toren und die Abwehr stand immer besser. Nach einem 4-Tore-Lauf ging es mit nur noch 2 Toren Rückstand (12:14) in die Halbzeit.
Die Anfangsphase des zweiten Durchgangs bestimmten wieder die Gastgeberinnen und kamen zum verdienten Ausgleich. Aber das Spiel kippte erneut. Wissener Unachtsamkeiten und Wurfpech ermöglichten Horchheim vier Tore in Folge. Der SSV gab zwar nie auf und kämpfte sich immer wieder heran, scheiterte jedoch zu oft an der nun starken Torhüterin der Gäste und vergab auch etliche freie Würfe. Da nützte auch die starke Abwehrleistung nichts mehr, Horchheim konnte den Vorsprung bis zum Schlusspfiff retten.
Insgesamt wäre für die Wissener, die vor allem in der zweiten Halbzeit gut zusammenspielten und kämpften bei etwas mehr Konzentration im Abschluss die Niederlage vermeidbar gewesen.
Es spielten: Link, Lampmann – Berger (3), Henrich, Hild, Hombach, Lampmann, Leis, Morkramer, Quast (4), Schmidt, Schneider (11), Unger (1), Zimmermann.

Foto: „Zunächst stand die Abwehr der SSV Damen noch recht löchrig, was sich zum Ende der ersten Halbzeit zum Guten wandelte“.