Polizei kontrolliert die Sicherheit auf dem Schulweg

Veröffentlicht am 4. März 2016 von wwa

WALDBREITBACH – Schulwegkontrolle – Am Freitagmorgen, 04. März, zwischen 07:20 und 08:00 Uhr führte die Polizei Straßenhaus gemeinsam mit dem Ordnungsamt der Verbandsgemeinde Waldbreitbach eine Verkehrskontrolle vor der Deutschherrenschule in Waldbreitbach durch. Die Beamten hatten die Schülersicherheit im Visier und überwachten das Halteverbot vor der Schule. Insgesamt wurden an 27 Fahrzeuge kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass fünf Kinder nicht vorschriftsmäßig gesichert waren. In zwei Fällen wurden die Kinder sogar ohne jegliche Sicherung im Fahrzeug befördert, d. h. sie waren weder angeschnallt noch wurde ein vorgeschriebener Kindersitz mitgeführt. Auch die Eltern selbst waren in drei Fällen nicht angeschnallt. Das Halteverbot wurde nur in einem Fall missachtet. Diese Zahl dürfte aber weitaus höher liegen, wenn die Polizei nicht vor Ort ist. Die Beamten stellten weiterhin fest, dass schwere Schulranzen ungesichert auf den Sitzen transportiert wurden. Sie können sich im Falle einer Notbremsung zu gefährlichen Geschossen entwickeln. Die Ausreden der Eltern waren immer die gleichen: Es ist ja nur eine kurzes Stück oder wir sind heutemorgen etwas zu spät dran. Eigentlich Belanglosigkeiten, die jedoch dafür sorgen, dass die Eltern die Sicherheit ihrer Kinder und die eigene vernachlässigen. Die Einsicht bei den Eltern kam erst, als die Beamten auf die Folgen hinwiesen, wenn die Bestimmungen nicht beachtet werden. Ergebnis der Kontrolle: Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige, neun gebührenpflichtige Verwarnungen.