Manipulation an Geldautomaten in Beuel

Veröffentlicht am 11. März 2016 von wwa

Gesucht - BonnBONN – Manipulation an Geldautomaten in Beuel – Wer kann Hinweise zu einem der Verdächtigen geben? – Die Bonner Polizei sucht einen bislang Unbekannten, der im Verdacht steht, mit einem Komplizen am 17. Januar, in einer Bankfiliale in Beuel einen Geldautomaten mit einer Metallleiste manipuliert zu haben. Es handelt sich vermutlich um einen Cash-Trapping-Versuch.

Das ist eine besondere Form des Diebstahls an Geldautomaten. Über den Geldausgabeschacht wird ein täuschend echter Verschluss geklebt. Dieser Verschluss ist innen mit einer Klebefolie versehen, die verhindert, dass das Geld ausgegeben oder wieder vom Automaten eingezogen wird. Die Geldscheine bleiben buchstäblich im Ausgabeschacht kleben. Der Tatverdächtige wurde von der Überwachungskamera des Kreditinstituts fotografiert. Wer kennt diesen Unbekannten? Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 36 der Bonner Polizei unter der Rufnummer: 0228 / 15-0 entgegen.

So schützen Sie sich vor den Tricks der Diebe am Geldautomaten. Bleiben Sie in jedem Fall beim Geldautomaten. Lassen Sie sich nicht von einem vermeintlich hilfsbereiten Fremden vom Automaten weglocken. Bitten Sie einen anderen Kunden, einen Bankmitarbeiter zu holen. Bei Automaten außerhalb von Banken rufen Sie gegebenenfalls per Handy bei der Bank an. Verständigen Sie die

Polizei außerhalb der Öffnungszeiten von Banken und Kreditinstituten. Mehr zu dem Thema und wie Sie sich schützen können, finden Sie auf der homepage: http://www.polizei.nrw.de/bonn/artikel__10540.html