Girls‘Day am 28. April

Veröffentlicht am 14. März 2016 von wwa

KO Girls Day IMG_7980KOBLENZ/REMAGEN/HÖHR-GRENZHAUSEN – Buntes Programm beim Girls‘Day am 28. April an allen drei Standorten der Hochschule Koblenz Beim bundesweiten Girls‘Day am 28. April ist die Hochschule Koblenz an ihren Standorten, RheinMoselCampus Koblenz, RheinAhrCampus Remagen und WesterWaldCampus Höhr-Grenzhausen mit dabei. Die Hochschule öffnet ihre Türen und bietet ein buntes Programm für junge Mädchen der Klassenstufen 7 bis 12. Beim Zukunftstag „Girls’Day“ erhalten die Teilnehmerinnen einen Einblick in den Alltag der Studierenden und die Arbeit angehender Ingenieure. Einen ganzen Tag lang sind die Schülerinnen in Kleingruppen in den Laboren der Hochschule unterwegs, und dürfen dabei nicht nur schauen sondern natürlich auch selbst Hand anlegen. Mitmachen und selbst aktiv werden ist beim Girls’ Day ausdrücklich erwünscht!

In diesem Jahr bietet die Hochschule Koblenz am RheinMoselCampus auf der Koblenzer Karthause gleich drei Workshops an. Bei „Bauingenieurwesen – typisch Mädchen“ lernen die Mädchen den Beruf einer Bauingenieurin kennen und bekommen einen Einblick in den Alltag an einer Hochschule. Außerdem kann man interessante Versuche im Erd- und Grundbaulabor des Fachbereichs Bauwesen machen. Bei „Löten von Blinkherzen“ werden die Schülerinnen aus vielfältigen elektronischen Bauteilen eine Schaltung bauen welche, wenn sie gut gelötet haben, auf Berührung blinken werden. Das ganze kommt dann in ein kleines Plastikherz und darf natürlich mitgenommen werden. Ein weiterer Workshop „Girlpower am Motor“ bietet einen Einblick in den Aufbau und die Funktionsweise von Auto-Motoren. In der Werkstatt wird unter Anleitung ein Benzinmotor zerlegt und wieder zusammengebaut.

Am WesterWaldCampus werden die beiden Workshops „Die Welt der Werkstoffe; Verbund aus Keramik-Metall“ und „Frequenzen – lerne die Phänomene der Optik und Akustik kennen“ angeboten, welche die Mentorinnen des Ada Lovelace Projekt betreuen werden. Dort können die Mädchen den außergewöhnlichen Werkstoff Keramik genauer kennenlernen und durch ein Lichtmikroskop so detailliert betrachten, dass sie ganz neue Strukturen kennenlernen werden.

Am RheinAhrCampus Remagen werden 14 verschiedene Workshops angeboten. Beim Workshop „Faszinierender Mikrokosmos: Rasterelektronenmikroskop (REM)“ kann man die faszinierende Welt des Mikrokosmos erleben. Bei „Roberta – Mädchen programmieren Roboter“ können die Schülerinnen kleine Mini-Roboter selbst programmieren und sie am Computer zum Leben erwecken. Weitere Workshop Angebote sind „Optische Kohärenztomographie im Selbstversuch – Ein Blick unter die Hau“, „Glücksspiele und Co. „, „Ultraschall – Blicke hinter das Augenscheinliche“, „Physikalische Experimente“ sowie „Robotik“. Beim Workshop „Mädchen voll auf Draht“ können sich die Mädchen im Löten üben und bei „Geheimnisvolles Licht“ werden Spektroskope gebastelt. Die Angebote „ Die Welt des Klangs zum Hören und Sehen“, „Spielen und Gewinnen-wer hat die beste Strategie“, „Mit Lasern die Welt verändern“, „Wie werde ich mit 1€ reich?“ und „Bewegungsabläufe untersuchen mit Biomechanik“ finden ebenso am RheinAhrCampus in Remagen statt.

Die Inhalte der angebotenen Workshops befassen sich überwiegend mit den Themen Technik und der Erforschung naturwissenschaftlicher Phänomene. Anmeldungen werden nur unter der Homepage www.girls-day.de entgegengenommen. Dort klickt man auf den Button ‚Mädchen‘ und wählt den ‚Girls´ Day Radar‘ aus. Anschließend kann man seinen Standort sowie die Hochschule Koblenz angeben und die Veranstaltung, die man besuchen möchte, auswählen und sich anmelden. Nach der Anmeldung erhält man eine Email, die innerhalb von 24 Stunden bestätigen werden muss, da sonst der Platz wieder freigegeben wird. Anmeldeschluss ist der 19. April. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.