„Multimodale und luftgestützte Sensorik“

Veröffentlicht am 15. März 2016 von wwa

KOBLENZ – VDE Vortrag „Multimodale und luftgestützte Sensorik“  am 14. April an der Hochschule Koblenz – Der VDE Stützpunkt Koblenz lädt am Donnerstag, 14. April, um 17:15 Uhr zu einem Vortrag mit dem Thema „Multimodale und luftgestützte Sensorik“ an den RheinMoselCampus der Hochschule Koblenz in der Konrad-Zuse-Straße 1 ein. Es referiert Prof. Dr. Jens Bongartz, vom Fraunhofer-Anwendungszentrum für multimodale und luftgestützte Sensorik (AMLS).

Das Anwendungszentrum für multimodale und luftgestützte Sensorik (AMLS) ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Hochschule Koblenz und dem Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik (FHR) aus Bonn-Wachtberg. Angesiedelt ist das AMLS am Hochschulstandort RheinAhrCampus in Remagen.

Das AMLS entwickelt kosteneffiziente Lösungen für luftgestützte Messaufgaben. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der multi- und hyperspektralen Bildgebung im sichtbaren und infraroten Spektralbereich an Bord von Ultraleichtfluggeräten. Diese mit einem Piloten bemannten Fluggeräte erlauben bis zu hundert Kilogramm Nutzlast sowie mehrere hundert Kilometer Reichweite bzw. eine Flugdauer von einigen Stunden. Aktuell kommen Tragschrauber und Trikes beim AMLS zu Einsatz.

Im Vortrag werden die Konzepte und die Technik für den luftgestützten Einsatz vorgestellt. Für konkrete Aufgabenstellungen, wie der Luftbild-Dokumentation, dem Pflanzen-Monitoring im Agrarbereich und der Thermographie von Gewässern wurden individuelle Lösungen entwickelt. Über deren Einsatz und Ergebnisse bei Messkampagnen an der Ahr in der Eifel, an der Elbe bei Hamburg, in Südafrika und in Kambodscha wird berichtet.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Vortragsraum wird im Foyer der Hochschule Veranstaltungstag bekannt gegeben. Weitere Informationen finden sich unter www.hs-koblenz.de/veranstaltungen/.